Bodenverlegung

Laminat

Laminat - nur einer von vielen Bodenbelägen

Wie auch schon bei der Tapete bzw. der Wandverkleidung, gibt ist ebenfalls reichliche Möglichkeiten für den passenden Bodenbelag. Die gängigsten und wohl auch bekanntesten Beläge sind:

    Laminat

  • Parkett
  • PVC
  • Fliesen
  • oder aber der altbewährte Teppichboden

Je nach Abnutzung und Beanspruchungsklasse eignen sich diese genannten Oberflächen jeweils verschieden. So eignen sich z.B. für Schlaf- und Kinderräume eher die holzartigen oder besser gesagt wärmeren Materialien. Sollten Sie eine Fußbodenheizung installiert haben, sind dort natürlich auch Fliesen geeignet. Letztendlich kommt es auf Ihren Geschmack an. Ich verlege Ihnen den Boden, den Sie wünschen!

Beansprunchungsklassen

Die Beanspruchungsklasse bezeichnet im Allgemeinen die Einteilung eines bestimmten Objektes in seine Widerstandsfähigkeit bzw. Robustheit.

Mäßig beanspruchter Bereich (bauaufsichtlich nicht geregelt)

Klasse Beschreibung Beispiel
0 Wand- und Bodenflächen, nur zeitweise und kurzfristig mit Spritzwasser geringfügig beansprucht Bäder mit haushaltsüblicher Nutzung ohne Bodenablauf mit Bade- bzw. Duschwanne
A01 Wandflächen, nur zeitweise und kurzfristig mit Spritzwasser mäßig beansprucht Bäder mit haushaltsüblicher Nutzung mit Bodenablauf
A02 Bodenflächen, nur zeitweise und kurzfristig mit Spritzwasser mäßig beansprucht Bäder mit haushaltsüblicher Nutzung mit Bodenablauf
B0 Bauteile im Außenbereich mit nichtdrückender Wasserbeanspruchng Bäder mit haushaltsüblicher Nutzung mit Bodenablauf

(In den bauaufsichtlich Prüfzeugnissen gibt es keine Regelung bezüglich der Eignung von Untergründen, das heißt beim Trockenbau über die Eignung bestimmter Plattenwerkstoffe.) Wikipedia